Hochdruckreiniger Test – Produktvorstellungen, Herstellerliste & Ratgeber

Willkommen auf hochdruckreiniger-ratgeber.de! Auf unserem Infoportal finden Sie Produktvorstellungen zu aktuellen Hochdruckreinigern, eine Übersicht der besten Hersteller und viele nützliche Tipps & Tricks in unserem Ratgeber. Außerdem stellen wir Ihnen die aktuellsten Hochdruckreiniger Tests, mit den besten Modellen im direkten Vergleich, vor.

Hochdruckreiniger sind zum Säubern von Terrassen, Gartenmöbeln, Häuserfassaden und Gehwegen einfach unerlässlich. Sie reinigen alles sauber und gründlich. Selbst hartnäckige Verschmutzungen sind leicht zu entfernen und die Handhabung ist bequem und komfortabel. Doch worauf muss man achten, wenn die Anschaffung eines Reinigers bevorsteht?

Übersicht der beliebtesten Modelle

Nachfolgend finden Sie 4 Hochdruckreiniger, die bei den Kunden sehr beliebt sind und gute Bewertungen erhalten haben. Nutzen Sie diese Auflistung, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen.

Kärcher K5 HomeZur Produktvorstellung
Der Kärcher K5 Home ist leistungsstärker als sein kleiner Bruder der K4. Bei einer Motorleistung von 2100 Watt und einem maximalen Wasserdruck von 145 bar, reinigt er auch die schwierigsten Untergründe zuverlässig.

Kärcher Hochdruckreiniger K 5 Home T350,1.180-637.0

Preis ab: EUR 329,41
(inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten)

4.2 von 5 Sternen (142 Kundenmeinungen auf amazon.de)

Bosch AQT 37-13Zur Produktvorstellung
Der AQT 37-13 aus dem Hause Bosch überzeugt vorallem durch ein sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis. In Sachen Reinigungsleistung muss sich der Reiniger kaum vor der höherpreisigen Konkurrenz verstecken.

Nilfisk C 110.4-5 PC X-TRA – Zur Produktvorstellung
Der Nilfisk C 110.4-5 PC X-TRA ist ein leistungsstarker und hochwertiger Hochdruckreiniger der beweist, dass es auch sehr gute Geräte für wenig Geld auf dem Markt gibt. Besonders Punkten kann der Nilfisk C 110.4-5 PC X-TRA durch ein umfangreiches Zubhör, ein ansprechendes Design und eine saubere Verarbeitung.

Nilfisk 128470345 Hochdruckreiniger C 110.4-5 PC X-TRA

Preis ab: ---
(inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten)

3.5 von 5 Sternen (54 Kundenmeinungen auf amazon.de)

Kärcher K4 HomeZur Produktvorstellung
Der Kärcher K4 Home aus dem Hause Kärcher überzeugt in allen Bereichen. Das leistungsstarke Modell mit umfangreichen Zubehör und einer einsteigerfreundlichen Bedienung entfernt jede Art von Schmutz zuverlässig und in handumdrehen.

Kärcher Hochdruckreiniger K 4 Home T350, 1.180-158.0

Preis ab: EUR 267,60
(inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten)

3.3 von 5 Sternen (43 Kundenmeinungen auf amazon.de)

(Stand: 22.09.2018 / Quelle der Produktbilder: Amazon-Partnerprogramm)

Worauf muss man beim Kauf eines Hochdruckreinigers achten?

Das nächste Frühjahr ist nicht mehr weit und der alte Schmutz und Unrat muss weg. Auch das Auto muss dringend gereinigt werden und die Häuserfassade soll im neuen Glanz erstrahlen. All diese Arbeiten sind mit einem Hochdruckreiniger schnell und sauber zu erledigen, doch welcher Reiniger ist der Richtige für Ihre Aufgaben?

Unter den zu beachtenden Kaufkriterien, wäre zunächst einmal die einfache Handhabung zu nennen. Das Gerät muss leicht zu bedienen sein und Ihnen gut in der Hand liegen. Der Reiniger wird ja nicht alle Tage benutzt, er sollte also auch leicht und sicher zu bedienen sein. Durch den hohen Druck besteht nämlich eine Verletzungsgefahr, die unbedingt zu vermeiden ist.

Der Reiniger sollte also komplett dicht sein, damit kein Wasser aus dem Gerät dringen kann und Sie keine unangenehme Überraschung erleben. Die Griffe müssen ein geringes Gewicht aufweisen, sodass auch bei längerem Arbeitseinsatz keine Ermüdungserscheinungen in den Handgelenken auftauchen.


Dieses Video wurde von Praktiker unter dem Titel KÄRCHER Hochdruckreiniger auf der Videoplattform Youtube veröffentlicht.

Achten Sie auch darauf, wie viel Druck der Reiniger erzeugt. Je mehr Druck erzeugt wird, umso teurer darf das Gerät auch sein. Leider sind viele Modelle auf dem Markt, die zwar teuer sind, aber nur eine begrenzte Leistung mitbringen. Die Reinigungsleistung muss passen, allerdings spielen hier auch die Handhabung und das nötige Zubehör eine wichtige Rolle.

Wenn Sie zum Beispiel Ihre Terrasse oder Ihren Hauseingang gründlich säubern wollen, ist ein Aufsatz für Flächen unabdingbar. Auch die Langlebigkeit sollte in Ihre Überlegungen mit einfließen, doch das können Sie wahrscheinlich nicht überprüfen und müssen sich auf die Angaben des Herstellers verlassen. Sie haben aber Garantie auf das Gerät, der Händler kommt in aller Regel für frühzeitige Schäden auf.

Das Zubehör für Ihren Hochdruckreiniger ist sehr wichtig, je mehr mitgeliefert wird, umso besser. Manche Modelle sind zwar qualitativ sehr gut, aber das passende Zubehör ist kaum zu bekommen. Zubehör sind Reinigungsaufsätze, die je nach Einsatzgebiet gewechselt werden können. Für die Terrasse brauchen Sie einen Flächenaufsatz mit Bürste, die jedoch selten mitgeliefert wird.

Die Anschaffung eines Hochdruckreinigers lohnt sich aber, schließlich werden die Flächen schnell und bequem sauber. Die Flachstrahldüse ist wahrscheinlich im Paket enthalten und eine Rotationsbürste sollte ebenfalls zur Standardausrüstung gehören. Die Rotorbürste erhöht also die Flächenwirkung und eignet sich wirklich gut, um hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen.

Vielfältige Anwendungsgebiete für Hochdruckreiniger

Sie müssen sich bereits vor dem Kauf darüber im Klaren sein, wo das Gerät überwiegend eingesetzt werden soll. Für das Reinigen von Autos genügt nämlich schon ein geringer Wasserdruck, wobei die Platten- und Wegreinigung natürlich einen höheren Druck vertragen. So wird auch tiefsitzender Schmutz zuverlässig entfernt und hartnäckige Flecken haben keine Chance mehr.

Viele Modelle haben jedoch eine Druckregulierung, die bequem über einen Schalter zu bedienen ist. Egal ob die Gehwege stark mit Moos bedeckt sind oder ob die Gartenmöbel stark verschmutzt sind, mit einem Hochdruckreiniger verschwinden Schmutz und Ablagerungen wie von alleine. Kein Scheuern und Bürsten entfernt Dreck und Schmutz so flexibel wie dieser Reiniger. Sie werden alle Ablagerungen im Handumdrehen wieder los und zwar ganz ohne „Schrubben“. Hochdruckreiniger können auch im Haus verwendet werden. Zum Beispiel eignen Sie sich hervorragend bei einer Rohrverstopfung oder um verlegte Rohre zu säubern.

Übersicht typischer Einsatzgebiete für den Hochdruckreiniger sind:

  • Straßenpflasterreinigung zum Beispiel wegen Kaugummis in Fußgängerzonen
  • Die Reinigung von Terrassenplatten
  • Fassadenreinigung (Graffiti)
  • Beseitigung von Ablagerungen bei zerlegten Motoren
  • Unterstützung bei der Autowäsche

Um großflächige Verkrustungen wie metallische Oxidationen entfernen zu können, kommt die kreisende Punktstrahldüse oder die Dreckfräse (Rotordüse) zum Beispiel bei Tankreinigungen zum Einsatz. Für empfindliche Oberflächen ist die Flachstrahldüse, am besten aus etwas Entfernung, zu empfehlen.

Um Ihnen bei der Kaufentscheidung zu helfen, stellen wir Ihnen weiter unten, den aktuellen Hochdruckreiniger Test, mit den besten Modellen im direkten Vergleich, vor.

Unterschiede der einzelnen Modelle

Hochdruckreiniger TestBei den Hochdruckreinigern gibt es natürlich große Unterschiede, Sie brauchen für den häuslichen Bereich natürlich ein anderes Gerät, als wenn es gewerblich eingesetzt wird. Auch bei der Qualität, beim Preis, bei der Stärke und bei der optischen Ausstattung gibt es Unterschiede, lassen Sie hier Ihren Geschmack und Ihren Geldbeutel sprechen. Die Hochdruckreingier-Tests informieren Sie darüber, welcher Reiniger für Ihre Zwecke geeignet ist und ob das Preis-Leistungs-Verhältnis passt.

Übersicht der bekanntesten Hersteller

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der bekanntesten Firmen, die Hochdruckreiniger herstellen. In den Firmenprofilen stellen wir Ihnen den jeweiligen Hersteller kurz vor und fassen die wichtigsten Eigenschaften der angebotenen Hochdruckreiniger zusammen. Durch einen Klick auf die weiterführenden Links, kommen Sie auf ausführliche Herstellerseiten mit mehr Informationen und einer Übersicht des kompletten Angebots an Hochdruckreinigern.

Stihl Holding AG & Co. KG

Die Stihl Holding AG & Co. KG entwickelt und produziert seit über 90 Jahren verschiedene Geräte für die Gartenpflege, Forstwirtschaft und Bauwirtschaft. Aber auch im Bereich der Hochdruckreiniger bietet das Sortiment von Stihl eine große Auswahl. Neben den Hochdruckreinigern, bietet Stihl zudem ein umfangreiches Zubehörsortiment zu den Geräten an. Die Leistungsaufnahme reicht von 1,7 kW bis max. 6,5 kW. Der Arbeitsdruck liegt im Bereich von 100 bar bis max. 220 bar.

Josef Kränzle GmbH & Co. KG

Seit 1974 stellt die Josef Kränzle GmbH & Co. KG elektrische Geräte für den industriellen Einsatz, aber auch den Privatanwender her. Dabei bietet die Firma im Segment der Hochdruckreiniger sowohl stationäre Lösungen, Heiß- und Kaltwasser und mit Benzinmotor betriebene Produkte an.

Nilfisk

Das dänische Unternehmen Nilfisk wurde vor über 100 Jahren gegründet und damit der Grundstein zu einer flexiblen Hochdruckreinigergeneration gelegt. Die Hochdruckreiniger können mobil oder stationär eingesetzt werden. Sie arbeiten je nach Modell mit Kalt- oder Heißwasser und werden modellabhängig von Elektro-, Benzin- oder Dieselmotoren angetrieben.

Zur Herstellerseite von Nilfisk

Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH

Die Alfred Kärcher GmbH & Co. KG zählt mit zu den ältesten Hochdruckreinigerherstellern und bietet ein umfangreiches Sortiment mit vielen flexiblen Lösungen an. Nicht nur im Home & Garden – Segment, sondern auch im professionellen Bereich zeigen die Produkte von Kärcher überragende Reinigungsleistungen. Neben den eigentlichen Geräten findet man auch noch jede Menge Zubehör und sogar spezielle Reinigungsmittel im Portfolio.

Zur Herstellerseite von Kärcher

Robert Bosch GmbH

Die Robert Bosch GmbH bietet sowohl im industriellen wie auch im Privatanwender Segment Hochdruckreiniger an. Dabei reicht die Leistungsaufnahme im Bereich für Privatanwender von 1,3 kW bis max. 2,6 kW. Der Arbeitsdruck der Hochdruckreiniger reicht bis max. 160 bar. Bei den professionellen Geräten ist ein Arbeitsdruck von max. 160 bar und eine Leistungsaufnahem von 4,0 kW möglich.

Zur Herstellerseite von Bosch

Brüder Mannesmann Werkzeuge GmbH

Bei der Brüder Mannesmann Werkzeuge GmbH werden neben den Hochdruckreinigern auch ganze Hochdruckreiniger-Sets angeboten. Die Geräte haben eine Leistungsaufnahme von 1,4 kW bis max. 1,8 kW, sowie einen Arbeitsdruck bis max. 135 bar.

Zur Herstellerseite von Mannesmann

Lavor Wash Distribution Deutschland

Lavor Wash Distribution Deutschland hat ihren Fokus auf professionelle Reinigungsfirmen gelegt. Bei den Hochdruckreinigern findet aber auch der Privatanwender das passende Gerät. Im professionellen Segment bietet der Hersteller eine max. Leistungsaufnahmen von 9,7 kW und einen max. Arbeitsdruck von 200 bar an. Ein Privatanwender wird bei Geräten mit einer max. Leistungsaufnahme von 2,3 kW und einem max. Arbeitsdruck von 145 bar fündig.

Einhell Germany AG

Die Einhell Germany AG bietet gerade für Heimanwender günstige Hochdruckreiniger an. Die Preisspanne bei den Geräten reicht von 50,- € bis 120,- €. Die Leistungsaufnahme der Geräte liegt zwischen 1,3 kW bis 2 kW. Die Arbeitsaufnahme geht bis max. 150 bar.

Zur Herstellerseite von Einhell

GÜDE GmbH & Co. KG

Die 1979 gegründete GÜDE GmbH & Co. KG bietet im Bereich der Hochdruckreiniger eine attraktive und mobile Lösung. Neben industriellen Anwendern werden auch Heimwerker bei GÜDE GmbH & Co. KG fündig.

Falch GmbH

Die Falch GmbH ist vor allem auf industrielle Großgeräte im Bereich der Hochdruckreinigung spezialisiert. Die vertriebenen Hochdruckreiniger werden elektrisch, mit Benzin- oder Dieselmotoren betrieben und können dabei eine maximale Leistungsaufnahme von 125 kW und einen maximalen Arbeitsdruck von 3.000 bar erreichen. Neben Neugeräten bietet die Falch GmbH auch Gebraucht- und Mietgeräte, sowie Zubehör und Ersatzteile an.

DURO

Duro Hochdruckreiniger werden vor allem von ALDI Süd vertrieben. Mit einer Leistungsaufnahme von 2,2 kW und einem Druck von maximal 150 bar sind diese Hochdruckreiniger gerade für Privatanwender interessant.

Kings Craft / Top Craft

Hochdruckreiniger der beiden Marken kann der Heimanwender zu bestimmten Zeiten bei der ALDI Unternehmensgruppe finden.

Hochdruckreiniger Test: Hier finden Sie aussagekräftige Testberichte

Auf unserer Ratgeberseite finden Sie leider noch keinen professionell durchgeführten Hochdruckreiniger Test. Wir bieten Ihnen lediglich Produktbeschreibungen der beliebtesten Hochdruckreiniger an, in denen wir die einzelnen Produkte anhand Ihrer Produktmerkmale vorstellen. Sollten Sie anhand dieser Produktvorstellungen keine fundierte Kaufentscheidung fällen können, hilft Ihnen vielleicht die folgende Auflistung von Hochdruckreiniger Tests weiter. Diese Hochdruckreiniger Tests wurden von renomierten Instituten oder Verbraucherzeitschriften durchgeführt.

Hochdruckreiniger Test der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat im Mai 2014 11 verschiedene Hochdruckreiniger getestet. Darunter sind einige Geräte namenhafter Hersteller wie Kärcher, Nilfisk oder Stihl. Aber auch einige Billiggeräte wurden in diesem Hochdruckreiniger Test berücksichtigt. Das Testurteil fällt gemischt aus. Nur vier Hochdruckreiniger konnten mit einem „Gut“ den Prüfstand verlassen. Einige Geräte stellten viel zu früh den Dienst ein und ein Gerät fing während des Hochdruckreiniger Tests sogar Feuer.

Der Testsieger

Bei der Stiftung Warentest teilen sich zwei Modelle den ersten Platz. Der K7 Premium Ecologic Home von Kärcher und der Kränzle HD 10 / 122 haben jeweils mit der Note „Gut“ den Prüfstand verlassen.

Testsieger Testurteil Testsieger kaufen
K 7 Premium Ecologic Home GUT (2,0) Vertrieb eingestellt
Kränzle HD 10 / 122 GUT (2,0) Bei Amazon kaufen*

Zum Test bei der Stiftung Warentest

Test der Verbraucherzeitschrift „Haus & Garten Test“

Im Mai 2017 hat sich die Verbraucherzeitschrift „Haus & Garten Test“ 7 Hochdruckreiniger geschnappt und einem ausführlichen Test unterzogen. Unter den 7 Modellen, waren 3 aus der Einsteigerklasse und 4 Oberklasse. Getestet wurden die Funktionen der Hochdruckreiniger, die Handhabung und die Verarbeitung der Geräte.

Der Testsieger

Da die Zeitschrift in Ihrem Hochdruckreiniger Test Modelle aus zwei unterschiedlichen Preissegmenten gewählt hat, gibt es auch hier zwei Testsieger. In der Oberklasse konnte der Kärcher K7 Full Control Plus Home den Sieg erringen und bei den Einsteigermodellen wurde der Nilfisk C 120.7-6 PCA zum Testsieger ernannt.

Testsieger Testurteil Testsieger kaufen
Kärcher K7 Full Control Plus Home SEHR GUT (1,2) Bei Amazon kaufen*
Nilfisk C 120.7-6 PCA GUT (1,8) Bei Amazon kaufen*

Zum vollständigen Test der „Haus & Garten Test“

Hochdruckreiniger Test des ETM Testmagazins

Das ETM Testmagazin hat sich ebenfalls im Mai 2017 sieben Hochdruckreiniger für einen umfangreichen Test geschnappt. Unter den getesteten Modellen, waren 5 Hochdruckreiniger von bekannten Herstellern wie Kärcher oder Nilfisk. Aber auch zwei eher weniger bekannte Hersteller wurden getestet. Für die Bewertung wurden die Kriterien Ausstattung, Handhabung, Leistung, Sicherheit und Lautstärke herangezogen.

Der Testsieger

Den Hochdruckreiniger Test konnte der Kärcher K7 Premium Full Control Plus Home für sich entscheiden.

Testsieger Testurteil Testsieger kaufen
Kärcher K7 Premium Full Control Plus Home SEHR GUT (95,5%) Bei Amazon kaufen*

Testbericht beim ETM Testmagazin lesen

9 Hochdruckreiniger im Test der auto motor und sport

Im Jahr 2014 hat auch die Automobil-Zeitschrift auto motor und sport verschiedene Hochdruckreiniger getestet. In diesem Hochdruckreiniger Test wurden u.a. Modelle der Hersteller Kärcher, Nilfisk, Herkules oder Lux genauer unter die Lupe genommen. Beim Test wurden die Anwendungs- und Montagefreundlichkeit der Gerät untersucht, aber auch die Reinigungsleistung, das Sprühbild und die Geräuschentwicklung.

Der Testsieger

Den Hochdruckreiniger Test konnte der Nilfisk C 110.4X-TRA für sich entscheiden, dicht gefolgt vom Kärcher K2.120. Aber auch die Hochdruckreiniger der Baumarkt-Hausmarken Herkules und Lux schnitten in der Einsteigerklasse äußerst überzeugend ab.

Testsieger Testurteil Testsieger kaufen
Nilfisk C 110.4X-TRA SEHR EMPFEHLENSWERT (90) Bei Amazon kaufen*

Zum Testbericht bei der auto motor und sport

Wissenswertes über den Hochdruckreiniger

Ein Hochdruckreiniger ist ein sehr komplexes Arbeitsgerät, welches zur Reinigung verschiedener Gegenstände und Flächen eingesetzt werden kann.  Der Antrieb und Druckaufbau für den Wasserstrahl erfolgen meistens entweder elektrisch oder mithilfe eines Verbrennungsmotors. Es gibt aber auch Varianten mit Hydraulikmotor oder Zapfwellenantrieben (PTO).

Ein Hochdruckreiniger arbeitet mit Wasserdruck. Der Druck kann sehr unterschiedlich sein – er reicht von 15 bar bis zu 1000 bar. Handelsübliche Reiniger haben meistens einen Wasserdruck von ca. 120 bar, was für eine ordentliche Reinigung ausreichend ist.

Funktionsweise des Hochdruckreinigers

Im Wesentlichen besteht ein handelsüblicher Hochdruckreiniger aus dem Elektromotor, der Antriebseinheit zur Übertragung der Kraft auf die Kolben sowie dem (Messing-)Pumpenkopf, in welchem der Druck erzeugt wird. Dennoch sind es in der Summe mehr als 350 Einzelteile, die einen Hochdruckreiniger ausmachen. Auf der Motorwelle, ist eine leicht schräg gestellte „Taumelscheibe“ angebracht. Die sogenannten „Plunger“ sind drei Kolben, die der abgeschrägten Seite der Taumelscheibe aufliegen.

Wenn sich die Motorwelle mit der schrägen Scheibe dreht, werden die Kolben nacheinander vorwärtsgetrieben. Zurück befördert werden die Kolben durch Rückholfedern. Die Schrägstellung beziehungsweise der Winkel der Taumelscheibe bestimmt den Hub der Kolben, die jedes Mal bis ins Wasser im Ventilgehäuse eintauchen. Dadurch wird der enorme Überdruck im Ventilgehäuse erzeugt.

Das Vorhandensein von drei Kolben ist zugleich ein Hinweis auf eine gute Qualität des Geräts, da in diesem Fall die Druckphasen zeitlich so günstig versetzt sind, dass es zwischenzeitlich kaum noch zu einem Druckabfall kommt. Jedes Mal, wenn ein Kolben zurückgezogen wird, entsteht eine instantane Sogwirkung, die unmittelbar Wasser ins Ventilgehäuse nachsaugt. Zur Steuerung und Feinjustierung dieser Abläufe gibt es die Saug- und Druckventile. Je nach Motordrehzahl wiederholen sich diese Bewegungszyklen bis zu 2.800 Mal pro Minute.

Die technischen Komponenten des Hochdruckreinigers im Überblick:

  • Hochdruckpumpe
  • Antriebsmotor
  • Heizkörper (optional)
  • Tank für Reinigungsmittel
  • Fahrgestell und Rahmen
  • Schutzhaube
  • Hochdruckschlauch
  • Hochdruckdüse
  • Handpistole
Wenn der Motor läuft, das Wasser aber wegen der geschlossenen Hochdruckpistole nicht aus der Düse austreten kann, muss ein intelligentes Bypass-System dafür sorgen, dass das Gerät nicht auseinanderplatzt. Es ist dann der Rückstau im Hochdruckschlauch, durch den ein Rückschlagventil jenen Bypass öffnet, um in einem druckreduzierten Umlaufmodus zu fahren.

Kleine Einteilung der Hochdruckreiniger

Wenn man möchte, kann man Hochdruckreiniger in vier Klassen einteilen.

  • In der unteren Klasse bewegt sich der Wasserdruck zwischen 80 und 100 bar, die Fördermengen erreichen ungefähr 400 Liter pro Stunde.
  • Mittelklasse-Hochdruckreiniger erzeugen Drücke zwischen 150 und 200 bar und erreichen Fördermengen von bis zu 1.200 Litern pro Stunde.
  • Professionelle Geräte generieren einen Wasserdruck von mehr als 2.000 bar und bieten Fördermengen von über 1.500 Liter pro Stunde.
  • Geräte die über 2.000 bar Wasserdruck hinausgehen, werden als Höchstdruckreiniger bezeichnet. Sie sind sogar in der Lage, Stein- und Metallplatten zu „schneiden“ (Wasserstrahlschneiden).

Sicherheitshinweise

Bei beheizten Hochdruckreinigern wird das Wasser über ein elektrisches Heizelement geführt oder gegebenenfalls durch einen Gas- oder Ölbrenner erhitzt. Der (heiße) Wasserstrahl ist sehr „scharf“. Daher besteht Verletzungsgefahr für Personen, die sich in der Nähe aufhalten. Aber auch die zu reinigende Oberfläche könnte stark beschädigt werden. Daher gibt es für die verschiedenen komplexen Reinigungsaufgaben extra darauf zugeschnittene Reinigungsmittel, um hartnäckigen Schmutz zunächst anzulösen und ihn schließlich mit deutlich weniger Druck abzusprühen.

Gewerbliche Nutzung eines Hochdruckreiniger

Bei der gewerblichen Nutzung eines Hochdruckreinigers ist das Tragen einer Schutzkleidung Pflicht.
Photo by CEphoto, Uwe Aranas [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

In der gewerblichen Nutzung ist das Tragen von Schutzkleidung und Schutzbrillen arbeitsschutzrechtlich vorgeschrieben. Zur Bedienung dieser Geräte ist das Mindestalter von 16 Jahren unbedingt einzuhalten.

Mehr Informationen zum sicheren Umgang mit einem Hochdruckreiniger

Historische Entwicklung der Hochdruckreiniger

Der erste Dampfstrahlreiniger wurde in den USA hergestellt. Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen solche Geräte auch in Deutschland, z.B. in der amerikanischen Besatzungszone, zum Einsatz. Alfred Kärcher bot seinerzeit einen Service an, derartige Geräte zu warten und zu reparieren.

Im Jahre 1950 entwickelte Alfred Kärcher dann den „DS 350“, den ersten europäischen Hochdruckreiniger. Seine Optimierung bestand darin, dem Dampfkreislauf eine Pumpe vorzuschalten, wodurch der Reinigungsdruck und die Effizienz um ein Vielfaches erhöht werden konnten. Aus dieser Entwicklung ist das bis heute auf diesem Gebiet führende Familienunternehmen, die Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, hervorgegangen.